Kindergarten St. Matthäus

Wir, als familienergänzende Einrichtung, sind einer dieser Orte, an dem wir viele kleine und große Menschen sehr herzlich willkommen heißen. Wir wollen ihnen Anregung, Förderung und Möglichkeit zur Integration bieten.

Unser 2 - gruppiger Stadtkindergarten zeichnet sich durch seine einladende, warme Atmosphäre aus. Zusätzlich bietet er durch sein großzügiges grünes Aussengelände (ca. 2.500 qm Garten mit anregenden Spiel- und Sportgeräten, kleinem Gartenbeet, Obstgarten, Kastanienbäumen und gepflastertem Pfarrhof zur vielseitigen Nutzung) viel Freiraum und Bewegungsmöglichkeiten. Die soziale Struktur wird geprägt von Familien unterschiedlicher nationaler Herkunft.

Er liegt im Südosten von Regensburg in der Graf-Spee-Str. 1, 93053 Regensburg

Telefon: 09 41 / 7 20 02. Email: claudia.berzl@elkb.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 07:30 Uhr - 16:30 Uhr; derzeit eingeschränkter Regelbetrieb infolge Corona-Pandemie

Kernzeit: jeweils 08:30 Uhr - 12:30 Uhr; in dieser Zeit wird konzentriert und störungsfrei pädagogisch gearbeitet

Büro- und Sprechzeiten: Montag bis Mittwoch: 15:00 Uhr - 16:00 Uhr, Donnerstag u. Freitag: 14:00 Uhr - 15:00 Uhr

Elternbeitragstabelle / Buchungsstunden / Gebühren: Die Kindergartengebühr richtet sich nach den jeweiligen jeweiligen Buchungsstunden (siehe download); dazu kommt eine monatliche Gebühr für das Mittagessen:

Konzeption: Eine Kurzkonzeption und die Vollversion der Konzeption unseres Kindergartens finden Sie im download:

Das Elternportal zur Anmeldung von Kindern in den Kinderbetreuungseinrichtungen der Stadt Regensburg finden unter: https://kitaplaner.regensburg.de/elternportal/elternportal.jsf. Ein Formblatt Vormerkung Betreuungsplatz finden Sie im download:

Bei der vorliegenden Konzeption handelt es sich um eine Kurzversion,  Datum: 09.09.2019, 5. Auflage

Konzeption für den Evangelischen Kindergarten St. Matthäus,  September 2018, 8. Auflage

Vormerkung für einen Betreuungsplatz der Kindertagesstätte: Evangelischer Kindergarten St. Matthäus, Träger: Kirchengemeinde St. Matthäus


Personal / Team / Gruppen / Tagesablauf

Logo KiGa
Bildrechte: Architekt Thomas Wittmann
Claudia Berzl
Bildrechte: KiGa St. Matthäus

Kindergartenleitung: 

Claudia Berzl, Erzieherin

Personal:

5 pädagogische Fachkräfte, 2 pädagogische Ergänzungskräfte

dazu Praktikanten von verschiedenen Schulen, sowie Spülkraft, Reinigungskraft, Hausmeister

Gruppen:

Eichhörnchen-Gruppe und Igel-Gruppe, mit je max. 25 Kinder ab ca. 3 Jahren

KiGa Weltkugel
Bildrechte: KiGa St. Matthäus

Exemplarischer Tagesablauf

07.30 Uhr – 08.30 Uhr Bringzeit

die Kinder werden in einer Gruppe gesammelt und betreut, das Team trifft sich dabei zur Tagesplanung in dieser Gruppe

08.30 Uhr – 12.30 Uhr Pädagogische Kernzeit

um einen störungsfreien Ablauf zu gewährleisten, muss ihr Kind um 08:30 Uhr in der Gruppe angekommen sein. Während der Kernzeit wird konzentriert pädagogisch gearbeitet. Es findet der Morgenkreis und der Vorkurs Deutsch für unsere Kinder statt. Außerdem gibt es in dieser Zeit den Stuhlkreis mit Gesprächen, Liedern oder Bilderbuchbetrachtungen, sowie verschiedene Angebote zur Förderung der einzelnen Erziehungsziele. Für die mittleren Kinder und die Vorschulkinder bieten wir jeden Freitag ein Lauftraining an, das zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter durchgeführt wird. Unsere Jüngsten haben während der Kernzeit ihre gezielte Sportstunde. Während des Vormittags gibt es auch das Angebot zum Trommeln und Werken. Während des Vormittags können die Kinder Brotzeit machen. Wir bitten die Eltern auf ausgewogene Ernährung zu achten

12.30 Uhr – 13.00 Uhr Mittagszeit

die Kinder essen zu Mittag

13.00 Uhr – 14.00 Uhr Freispielzeit

nach Möglichkeit spielen die Kinder im Garten

14.00 Uhr – 15.00 Uhr gezielte Nachmittagsangebote

Um einen störungsfreien Ablauf zu ermöglichen, können die Kinder nicht abgeholt werden.

15.00 Uhr – 16.00 Uhr Freispielzeit, Abholzeit

Infrastruktur

Innenbereich

2 Gruppenräume, Turnhalle mit Boulderwand, 2 Intensivräume, 1 Werkraum, 1 Raum zur taktilen Sinneserfahrung, Küche, bespielbarer Flur, Personalbüro, Kellerabteil und Waschküche, kleiner Speicher, Sanitäranlagen - sowohl für Personal als auch für Kinder.

Außenbereich

großzügiges grünes Aussengelände (ca. 2.500 qm Garten) mit anregenden Spiel- und Sportgeräten, kleinem Gartenbeet, Obstgarten, Kastanienbäumen und gepflastertem Pfarrhof; somit viel Freiraum und Bewegungsmöglichkeiten.

Schließtage / Ferienzeiten

im Kalenderjahr 2020 / 2021

Kindergartenjahr = September bis August des Folgejahres, max. 30 Schließtage, max. 5 Schließtage für Teamfortbildung; weitere Schließtage behalten wir uns vor

Ferienende

Dienstag, 08.09.2020, erster Kindergartentag

Team-Fortbildung

Montag, 09.10.2020, Kiga ganztags geschlossen

Team-Fortbildung

Montag, 30.10.2020, KiGa ganztags geschlossen

Weihnachtsferien

Mittwoch, 23.12.2020, letzter Kindergartentag,

Montag, 04.01.2021, erster Kindergartentag

Fasching

Dienstag, 16.02.2021, Faschingsdienstag, Kindergarten schließt um 14:00 Uhr

Osterferien

Donnerstag, 01.04.2021, letzter Kindergartentag,

Mittwoch, 07.04.2021, erster Kindergartentag

Pfingstferien

Dienstag, 25.05.2021 - Mittwoch 02.06.2021

der Kindergarten ist während der Ferienzeit überwiegend geöffnet, allerdings gibt es eine Notgruppenbetreuung, damit ein Teil des Personals Urlaub nehmen kann. Bitte melden Sie Ihr Kind nur an, wenn Sie dringend auf die Betreuung angewiesen sind.

Brückentag

Freitag, 04.06.2021, Kiga ganztags geschlossen

Betriebsausflug

Freitag, 18.06.2021, gesamtes Personal, Kiga ganztags geschlossen

Kindergarten-Elternbeirat

Der Elternbeirat des Kindergartens wird jährlich jeweils zu Beginn des Kindergartenjahres neu gewählt; er hat, ähnlich wie der Elternbeirat an Schulen, die verständnisvolle Zusammenarbeit zwischen Träger und Personal des Kindergartens einerseits und den Eltern andererseits zu fördern und zu gewährleisten.

Bei wichtigen Entscheidungen wird der Beirat informiert und gehört.

Der Beirat will mit seinem Einsatz das engagierte Team der Erzieherinnen vor allem bei der Organisation von Festen, wie z. B. dem St.-Martins-Fest, der Weihnachtsfeier und dem Sommerfest unterstützen. Wichtig ist es ihm auch, die Gemeinschaft der Kinder der beiden Gruppen, der Eltern und der Erzieherinnen zu fördern. Sitzungen finden in der Regel 3 - 4 Mal pro Jahr statt; sie sind öffentlich und werden rechtzeitig bekanntgegeben

Gewählte Mitglieder Kindergartenjahr 2020/2021:

Wird nach der Neuwahl bekanntgegeben!
 

Projekt "Spielzeugfreier Kindergarten"

Bedeutung und Hintergrund des Projektes:
"Das Projekt "Spielzeugfreier Kindergarten" basiert auf der Erkenntnis, dass ausgebildete Lebenskompetenzen, wie z. B. Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, Selbstvertrauen, Frustrationstoleranz ... wichtige Schutzfaktoren gegen eine mögliche Suchtgefährdung sind. Diese sollen deshalb im Projekt erkannt, gefördert, weiterentwickelt und gestärkt werden.

Bezogen auf die Fülle der Angebote und die Konsumorientiertheit im Kindergarten und zu Hause geht es also darum, wieder einmal Spiel-Raum zu schaffen. Schließlich erleben Kinder häufig – trotz oder gerade wegen des Überflusses – Langeweile, haben wenig Ausdauer und sind schnell frustriert. Sie brauchen also immer wieder Frei-Raum und ihre Zeit, um sich zu erfahren, selbst zu bestätigen und Selbst-Bewusstsein zu entwickeln. Voraussetzung ist, dass vor allem die Erwachsenen bereit sind, sich auf die neue, ungewohnte "leere" und vor allem unplanbare Situation einzulassen und sich und den Kindern das Vertrauen schenken, mit dieser Situation umgehen zu können." 
(Zitat aus dem Heft: "Spielzeugfreier Kindergarten- Ein Projekt zur Suchtprävention für Kinder und mit Kindern" von Elke Schubert und Rainer Strick).

Projektverlauf:
über einen Zeitraum von 3 Monaten wird aus dem Kindergarten alles Spielzeug herausgenommen, Werkzeuge und Materialien sollen nur auf Anfrage oder Anregung der Kinder gegeben werden, die Erzieherinnen bieten keine Anregung zu Spielen oder Themen, die Erzieherinnen dokumentieren ihre Beobachtungen.

Es erfolgt ein regelmäßiger Austausch mit dem Landratsamt Regensburg, Eltern erhalten vor dem Projektbeginn grundlegende Informationen über Ziele und Durchführung des Projektes (z.B. zeitlicher Rahmen des Projektes), die Eltern werden anhand von Elternbefragungen und Elternabenden in das Projekt mit einbezogen. Das Projekt wird anhand von Filmaufnahmen und Fotos dokumentiert.

Mittendrin - in der spielzeugfreien Zeit
Abholung Spielsachen: Nach 2-wöchiger Ausräumphase, demokratischen Abstimmungen und vielen Besprechungen sind die Kinder in der spielzeugfreien Zeit voll angekommen. Der Höhepunkt war die Abholung unserer ganzen Spielsachen und deren - dankenswerter Weise - kostenlosen Einlagerung.
Der Firma Papier Liebl, namentlich Herrn Doll, danken wir sehr herzlich für die Einlagerung der Spielsachen während der Zeit des Projekts.

Mit den verbliebenen Polstern, Tüchern, Decken, Stäben und Kartons sind die Kinder voller Freude und mit vielen kreativen Ideen bereits eingetaucht und wir, das Personal und sicher auch die Eltern der Kinder - sind neugierig, wie sich die Wochen weiterentwickeln werden.

Projekt "Waldwoche"

Bedeutung und Hintergrund des Projektes:
Mit der einmal jährlich durchgeführten Waldwoche wollen wir den Kindern ganzheitliche Naturerfahrungen mit allen Sinnen ermöglichen (sehen, riechen, hören, fühlen). Sie lernen nicht nur den Wald kennen, sondern auch einen verantwortungsbewussten Umgang mit den dort lebenden Tieren und Pflanzen.

Wir geben den Kindern die Möglichkeit, sich dort frei zu bewegen, um so ein gesundes Körperbewusstsein zu entwickeln. Durch das Erforschen des Waldes wird ihr Wissensstand erweitert und sie erleben Freiheit und Abenteuer und schulen ihr Sozialverhalten.

Der Aufenthalt in der Natur und der Umgang mit den verschiedenen Materialien und Bodenbeschaffenheiten fördert die Kreativität, sowie die Entwicklung von Sicherheit, Selbstständigkeit und Selbstvertrauen.

Projektverlauf:
tägliche Fahrt mit öffentlichem Verkehrsmittel nach Leoprechting, von der Bushaltestelle aus ca. 10 Minuten Fußweg zum ausgewählten Waldstück

am Sammelplatz werden täglich die Regeln besprochen, jedes Kind hat einen Rucksack mit Brotzeit, Getränk und Sitzunterlage dabei

die Kinder entscheiden selbst, mit wem und über welchen Zeitraum sie spielen, die Vorschulkinder dürfen unter Aufsicht am Sammelplatz schnitzen

in kleinen Gruppen, begleitet von einer Erzieherin, durchstreifen die Kinder den Wald in entlegenere Waldstücke,

der Bereich des Bachs darf ebenfalls erforscht und bespielt werden.

Die Erzieherinnen halten sich beobachtend im Hintergrund und geben, falls nötig, Hilfestellungen

Projekt "Deutschkurs für ausländische Mamis"

Jetzt lernen die Mütter - Seit Februar 2016 bietet unser Kindergarten für seine ausländischen Mamis die Möglichkeit, einmal wöchentlich für 1 1/2 Stunden (nicht in den Ferien), einen Deutschkurs mit einer ausgebildeten Germanistin, Frau Reinhilde Holzapfel, zu besuchen. Diese unterrichtet nach dem Thannhauser Modell, einem speziell für Asylbewerber entwickelten Deutschkurs. Die Frauen, mit unterschiedlichsten Herkunftssprachen, machen nicht nur erste Lernerfahrungen in der deutschen Sprache. Sie kommen miteinander ins Gespräch, lernen sich kennen und knüpfen Kontakte. Die Mamis wissen ihre Kleinkinder während dieser Zeit durch pädagogisches Personal gut betreut.

"Jetzt lernen die Mütter" - diese Überschrift stand am 24.11.2016 über einem Artikel in der Mittelbayerischen Zeitung, der dieses Thema aufgreift.

Spende Transmed
Bildrechte: KiGa St. Matthäus

Transmed Transport GmbH spendet großzügig für den Deutsch-Kurs im Kindergarten St. Matthäus

Wir freuen uns sehr über die Spende von 250,00 EURO von der Volksbank Regensburg, über die Bereitstellung von 300,00 EURO durch das Integrationsamt der Stadt Regensburg, und im Besonderen über die Spende von 3.000,00 EURO von der Firma Transmed Transport GmbH.

Auf Wunsch der Referentin können jetzt u.a. auch begleitende Bücher für die Teilnehmerinnen angeschafft werden und die Fortführung des Projekts ist momentan gesichert! Das Kindergartenpersonal hat deshalb beschlossen, sich weiterhin für diesen Deutschkurs stark zu machen, diverse Einrichtungen angeschrieben und um Spenden gebeten.

Ihnen allen ein herzliches Dankeschön!


Kindergarten - Archiv

Corona Pandemie
Bildrechte: St. Matthäus

2020, Mitte März - Juli

Corona-Pandemie

Auf Grund Anordnung des Bayer. Staatsministeriums wurde unser Kindergarten ab 16.03.2020 bis 19.04.2020 geschlossen. Nur Notbetreuung! Weiterführend wurde entschieden: Kindergarten bleibt geschlossen! Die bisherige Notbetreuung wird beibehalten und ausgeweitet. Ab 01. Juli 2020 erfolgt "eingeschränkter Regelbetrieb".

 

KiGa-Regenbogen
Bildrechte: KiGa St. Matthäus

2020 - April

Liebe Eltern,

Eine Zwischen-Info von Eurem Kindergarten - Ein Bild sagt mehr als Worte ...! Bleiben Sie alle gesund!

Mit herzlichen Grüßen

Claudia Berzl mit dem gesamten Team

 

Nepallauf
Bildrechte: St. Matthäus

2019 - April

Burgweintinger Nepal-Lauf

Und unser Kindergarten war am 07. April auch dabei!

Mit Läufern, die für einen guten Zweck und für die Fitness an den Start gingen!

Falkenburg
Bildrechte: St. Matthäus

2019 - April

Unser Kindergarten besuchte am 11.04. den Falkenhof Schloss Rosenburg! Dieser liegt auf einem Bergrücken hoch über dem Altmühltal.

Wir gingen auf die Reise - nicht nur mit dem Reisebus, sondern auch zurück ins Zeitalter der Ritter und ihren Burgen und erlebten live die Faszination "frei fliegender Greifvögel" vor der malerischen Kulisse der mittelalterlichen Burganlage.  

Wichern-Haus
Bildrechte: Diakonie Rgbg

2018 - Juli 

Das Johann-Hinrich-Wichern-Haus der Diakonie Regensburg feierte am 27. Juli im Rahmen eines Sommerfestes sein 20-jähriges JubiläumMit einigen Bewohnern und den Vorschulkindern unseres Kindergartens wurde hierfür ein inklusives Theaterstück entwickelt, welches an diesem Abend aufgeführt wurde.

Großbaustelle
Bildrechte: KiGa St. Matthäus

2018 - Sommer

Großbaustelle im Kindergarten St. Matthäus - Auftrag: Fallschutzplatten verlegen unter der Schaukel und unter dem Reck und noch einiges mehr!

Unterstützung durch: Helfer der Aktion "Helferwochen" der Sparkasse mit ihren enorm anpackenden Angestellten und superfleißigen und engagierten Eltern (mit Kindern) unseres Kindergartens. Ein herzliches Dankeschön Ihnen / Euch allen!

Hochbeetaktion
Bildrechte: KiGa St. Matthäus

2018 - Sommer

Welche Freude! Wir haben 3 Hochbeete gewonnen! bei der tollen Aktion GARTENZWERGERL, die von der VR-Bank initiiert und gesponsert wird, unterstützt von der MZ.

Eifrig halfen unsere Kinder mit, die Hochbeete fachgerecht mit Reisig, Rasenschnitt und Erde aufzufüllen. Petterson und Findus, den Kinder wohlbekannt, erklärten den Kindern auch die mitgebrachten Pflanzen, die wir in den nächsten Wochen hegen und pflegen wollen. Sorgsam wurden die Pflanzen in den Beeten verteilt und eingegraben - schön anzusehen, wie toll sich die Kinder einbrachten! Natürlich durften sie auch noch gut gegossen werden. Zur Überraschung kam dann noch das MZ Zeitungsküken Zinni und brachte Seifenblasen und kleine Süßigkeiten mit. Wie gut das Gemüse – welches wir angebaut haben - in Wirklichkeit schmecken wird, wurde auch noch ausprobiert. Die Gartenpädagogin hatte Gemüsesticks, Brot und Dip mitgebracht. Lecker! Zu guter Letzt bekamen wir sogar noch eine Kinderbank geschenkt. Wir freuen uns darauf, die nächsten Wochen unsere Hochbeete zu umsorgen und viel gesundes Obst und Gemüse zu ernten.

Insektenhotel
Bildrechte: St. Matthäus

2018 - Oktober

Wir bauen ein "Insektenhotel" in Kooperation mit dem Johann-Hinrich-Wichern Haus, im Kindergartenjahr 2017 bis Abschluss im Oktober 2018.

Als Dankeschön für ein Krippenspiel anlässlich einer Weihnachtsfeier im Johann-Hinrich-Wichern-Haus hatten die Kindergartenkinder einen Wunsch frei. Schon länger spielten wir mit dem Gedanken, in unserem wunderschönen Gartengelände ein "Insektenhotel" aufzustellen und somit vielen Insekten Brutstätte und Lebensraum anzubieten. Herrn Küblböck, der die hausinterne Schreinerwerkstatt im Wichern-Haus betreut, konnten wir dankenswerter Weise für das Projekt gewinnen und er kümmerte sich um Planung, Material und Helfer.

Häschenwoche
Bildrechte: St. Matthäus

2017 - Juli-August

Projekt "Häschen" vom 31.07. bis 04.08.2017 im Kindergarten

Ein besonderes Projekt ermöglichte uns eine Kollegin zum Ende des Kindergartensjahres. Sie brachte 2 Hasenbabies mit. Die Kinder wurden mit den Häschen vertraut gemacht und lernten viel über die hübschen Tierchen. Sie erfuhren nicht nur wie man die Häschen streichelt, sondern auch alles Wichtige zu Pflege, Fütterung, Ausmisten und Gewohnheiten. Von sich aus sammelten die Kinder Löwenzahn, getrocknete Brennnesseln und brachten auch frisches Gemüse für die beiden Kleinen. Die "Häschenwoche" begeisterte uns alle, aber insbesondere unsere Kindergartenkinder!

"mit Bus und Bahn zum Picknick"
Bildrechte: St. Matthäus

2017 - Juni

"mit Bus und Bahn zum Picknick"

unser Lokomotiv-Führer war Pfarrer W. Lahoda, Pfarrer in St. Matthäus. Wir fuhren mit der Lokalbahn Schierling - Langquaid am 01. Juni "ins Grüne". Hier die Homepage: https://www.laabertalbahn.de/willkommen

 

Spende St. Martin
Bildrechte: St. Matthäus

2017 - Herbst

Spendenaktion 2017 des Kindergartens

Jedes Jahr vor St. Martin backen mehrere Kindergarten-Mamis mit den Kindergartenkindern zwei Tage lang St.-Martins-Gänse und Rosinenbrötchen. Mamis, die keine Zeit zum Mitbacken haben, beteiligen sich in Form von Teigspenden. Diese Backwaren werden dann bei unserem St. Martinsfest zusammen mit Glühwein verkauft. Diese Aktion hat bei uns bereits seit vielen Jahren Tradition. Heuer überlegten wir, ob es nicht eine gute Idee wäre, den Verkaufserlös in Form einer Spende von guten Büchern bedürftigen Kindern zukommen zu lassen, um ihnen den Zugang zur deutschen Sprache zu ermöglichen. Gesagt - getan. Hier der Zeitungsartikel der MZ.

Krippenspiel im Seniorenheim
Bildrechte: St. Matthäus

2016 - Dezember

Am 21. 12. führten die Kindergartenkinder von St. Matthäus im Senioren Wohn- und Pflegeheim des Bayerischen Roten Kreuzes mit dem evang. Pfarrer Wolfgang Lahoda ein Krippenspiel auf.

Es war für alle Bewohner, Bewohnerinnen und Mitarbeiter/innen eine Abwechslung und Bereicherung, rundum eine wunderschöne Aufführung.

Musik sprengt Grenzen
Bildrechte: St. Matthäus

2015 - Juli

Unter dem Motto "Mach die Welt bunter" lud die Caritas Regensburg am 16. Juli knapp 600 Kinder der umliegenden Kindergärten und Grundschulen in den Antoniussaal zu einer bunten Musikfete ein.
Einen ganz besonderen Auftritt hatten Trommelmeister Joseph Wasswa (rechts vorne), eine Percussion-Gruppe unbegleiteter Minderjähriger aus Eritrea und die Trommelgruppe des St. Matthäus-Kindergartens.

1990 - Umbau im Kindergarten St. Matthäus

Das heutige Aussehen erhielt unser Kindergarten 1990,

als im Altbau der Gruppenraum durch eine ausgestellte Glaswand auf das Doppelte seiner Fläche vergrößert,

und eine neue Küche und ein Intensivraum eingerichtet wurden.

1975 - Anbau im Kindergarten St. Matthäus

Mit großem Aufwand wurde 1975 ein Anbau errichtet,

so dass nun Platz für

eine Halbtags- und eine

Ganztagsgruppe entstand.

Kindergartengruppe
Bildrechte: St. Matthäus

1955 - Kindergarten St. Matthäus

Eine muntere Schar von Kindern tobt durch die Räume und nimmt bei schönem Wetter den Spielplatz und den Garten fest in ihren Besitz;

eine Erweiterung war fällig und sollte in 20 Jahren folgen.

 

Kindergartenkinder
Bildrechte: St. Matthäus

1954 - Kindergarten St. Matthäus

Im Jahr 1954 zogen 50 Kinder mit ihren Kindergärtnerinnen ins neu eingeweihte Gemeindezentrum um.

Die Leitung des Kindergartens hatten in den vergangenen Jahren:

1954-1955 Fr. Dettenhofer, 1956-1959 n.n., 1960-1965 Fr. Kainz, 1965-1968 Fr. Zintel, 1968-1971 Fr. Zelinski, 1972-1983 Fr. Dietz, 1983-1985 n.n., 1986-2001 Fr. Erdel, 2001-Okt.2011 Fr. Hönning, Nov.2011-Feb.2012 Fr. Langer, März 2012-Aug.2012 Fr. Emmel kommissarisch), Sept. 2012 - heute Fr. Berzl

 

1954 - Kindergarten St. Matthäus

Weihe / Schlüsselübergabe

1949 - Errichtung einer Notkirche in der Hornstraße

mit Kindergarten und Mesnerwohnung

für die vielen evangelischen Flüchtlinge