Kirchenchor

Chorgemeinschaft
Bildrechte: St. Matthäus

- er besteht schon länger als die Matthäuskirche!

Die erste Probe fand am Buß- und Bettag 1951 in der Küche (!) der Mesnerfamilie Klatt statt. Der Chor war bereits oft in der Notkirche zu hören und fühlte sich bald in der neuen St.-Matthäus-Kirche heimisch. Selbstverständlich gestaltete er auch die Einweihungsfeierlichkeiten unter der Leitung des damals amtierenden Stadtkantors Heinz Neubauer musikalisch mit.

Die Mitglieder des Kirchenchors wirken bei der musikalischen Ausgestaltung der Gottesdienste in St. Matthäus immer wieder mit. Regelmäßig stellen sie auch ihr Können bei besonderen und bei festlichen Anlässen in der Gemeinde und außerhalb unter Beweis. Dabei erklingt vorwiegend Musik der Renaissance und des Barock, aber auch "neues geistliches Lied" wird gerne aufgeführt. Seit dem Erntedankfest 1984 wird der Chor von Günther Kronseder geleitet.

Nachdem sich immer weniger Sängerinnen und Sänger ehrenamtlich in Kirchenchören beteiligen, haben sich nunmehr die Chöre St. Albertus Magnus und St. Matthäus zu einer "Chorgemeinschaft" zusammengefunden, um Gottesdienste mit Kirchenliedern, Motetten und Kantaten in beiden Kirchen zu bereichern.

  • Treffen: Jeden Mittwoch um 18:30 Uhr im Gemeindesaal, jedoch nicht in den Ferien
  • Leitung: Günther Kronseder